• Previous
  • Next
  • Der Baesweiler Löwe

    Der Baesweiler Löwe

  • Stadt mit Weitblick

    Stadt mit Weitblick

  • Weinfest

    Weinfest

  • ...noch ein Löwe

    ...noch ein Löwe

  • Carl-Alexander-Park, unsere grüne Lunge

    Carl-Alexander-Park, unsere grüne Lunge

  • Kirchplatz, Idylle mitten in der Stadt

    Kirchplatz, Idylle mitten in der Stadt

  • Reyplatz, hier kann man feste feiern

    Reyplatz, hier kann man feste feiern

  • Vielfalt made in Baesweiler

    Vielfalt made in Baesweiler

b_1000_700_0_00_images_Lwen_Plakat.png

 

Löwenstarkes Stadtfest

Buntes Programm in der Baesweiler Innenstadt kam sehr gut an

 

Baesweiler. Fröhliche Gesichter und Löwen prägten das sonntägliche Stadtfest des Gewerbeverbands Baesweiler, das nach dem Schörjer-Rennen Anfang April erneut von der Sonne verwöhnt und auch wieder mit einem Umzug zahlreicher Akteure des Festängs eingeleitet wurde. Das frühsommerliche Wetter freute nicht zuletzt auch die Veranstalter der Modenschauen am Stadtbrunnen – und die Models, die teilweise nur spärlich mit Textilien bekleidet waren. Gezeigt wurde dort nämlich nicht Männer- und Damenoberbekleidung der Saison, sondern auch Dessous und Bademoden. Das kam bei den Stadtfestbesuchern so gut an, dass an der unteren Kirchstraße kaum ein Durchkommen war. Gut gefüllt waren allerdings auch die anderen Geschäftsstraßenbereiche, die von vielen bunten Deko-Löwen und anderen Löwen-Varianten gesäumt waren. Besonders hübsch anzusehen waren dabei die beiden „Haarmonie“-Löwen-Models die Michaela Hentschel mit ihrem Team anlassgerecht gestylt hatte. Mit Löwen gewinnen – auch das war und ist weiterhin in Baesweiler möglich: zum einen mit dem Gewerbeverband Baesweiler, der Musicalkarten für den „König der Löwen“ verloste und zusammen mit der Stadt Baesweiler sowie dem Gewerbeverein Setterich für weitere Preise im Rahmen der noch laufenden Aufkleber-Aktion (auf Fahrzeugen) sorgt. Gesorgt hatte der Handel, der am Wegesrand auch seine Geschäfte öffnete, zudem für reichlich Livemusik und andere Unterhaltungsangebote, wobei die „Drummerholic‘s“ auf dem zudem mit Kirmesvergnügungen bestückten Kirchplatz wohl für besonders furiose Akzente sorgten. Was diese Trommlergruppe quasi im „fliegenden Wechsel“ bot, faszinierte Jung und Alt. Auch auf dem Reyplatz machte ein „Päuschen mit Programm“ richtig Laune und durfte mit den vor Ort erhältlichen Leckereien auch gerne ein bisschen länger dauern. Hier präsentierten sich unter anderem auch die Jugendfeuerwehr samt Fahrzeug sowie die musikalische Abteilung des Baesweiler Gymnasiums mit beeindruckenden Darbietungen aus ihrem großen Repertoire. Entspannung bzw. Entschleunigung ganz anderer Art war in der Kückstraße möglich, wo mehrere Schachbretter zum Spielen einluden und Werbung für diesen faszinierenden Denksport machten.y (Super Mittwoch)

 

Lwenplakat.jpeg.jpg

Vorankündigung für den 21. Mai 2017: Die Löwen sind los!

Wir feiern unser Wappentier und öffnen die Geschäfte von 13-18 Uhr.

 

Baesweiler macht die Innenstadt mit den Ideen der Bürger noch attraktiver

Der Tag der Städtebauförderung am 13. Mai bietet zusätzliche Highlights

Baesweiler. Der Tag der Städtebauförderung am nächsten Samstag, 13. Mai, ist ein bundesweiter Aktionstag, der die Leistungen und Erfolge der Stadtentwicklung öffentlichkeitswirksam präsentiert. Mit vielfältigen Veranstaltungen werden Bürgerinnen und Bürger zur Mitwirkung motiviert. Damit stärkt der Tag auch die Bürgerbeteiligung vor Ort. Bereits in den vergangenen Jahren hat die Stadt Baesweiler zu diesem Tag eingeladen und möchte ihn auch in diesem Jahr mit den Bürgern feiern. Hierzu bildet die junge Eröffnung des Quartiersbüros „Kreativ“ einen guten Anlass. Daher lädt die Stadt Baesweiler an diesem Tag von 11 bis 15 Uhr zu einem bunten Programm rund um das Thema „Info und Musik“ in die Kückstraße 21 ein. Um 11.15 Uhr eröffnet Bürgermeister Dr. Willi Linkens den Tag der Städtebauförderung. Im Anschluss stellen die jungen, kreativen Einzelhändler des Quartiersbüros ihre Arbeit vor. Anna Talaska und Matthias Erkelenz sind zwei Studenten der Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg aus Aachen, die aktuell im Quartiersbüro ihre handgemachten, außergewöhnlichen Produkte präsentieren. Die zwei jungen Designer erhalten damit im Baesweiler Quartiersbüro auch die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Einzelhandel zu sammeln. Um ca. 13 Uhr erläutert Jan Siebenmorgen, Geschäftsführer der Planungsgruppe MWM aus Aachen, wie sich eine attraktiv gestaltete Innenstadt positiv auf den Einzelhandel und die Aufenthaltsqualität einer Stadt auswirkt. Das Planungsbüro MWM unterstützt die Stadt Baesweiler bereits seit dem ersten Förderantrag im Jahr 2014 bei der Attraktivierung des Baesweiler Zentrums. Musikalisch unterstützt wird das Programm durch Bastian Kind, der mit seinem Saxophon für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgen wird und so dem Tag einen feierlichen Rahmen verleiht. Weiterhin können sich die Bürgerinnen und Bürger über aktuelle Projekte in ihrer Stadt informieren sowie aktiv an der Planung beteiligen. Gemeinsam mit dem Team des „Kreativ“ werden Ideen gesammelt und Vorschläge für die Innenstadt gesucht. Unter anderem wird es einen Marktplatz der Ideen sowie Themeninseln zu spezifischen Fragen der Stadtgestaltung geben. „Seien Sie kreativ und gestalten Sie eine Ideenkarte. Oder trinken Sie einen Kaffee, hören Musik und teilen der Stadt Ihre Ideen mit“, lädt die Stadt Baesweiler ihre Bürger zum Mitmachen ein. (red)

Super Sonntag vom 07.05.2017

 

Liebe Freunde des Baesweiler Einzelhandels,

wir bedanken uns bei allen, die das Schörjerrennen initiiert, organisiert und durchgeführt haben und

damit eine alte Baesweiler Tradition wieder haben aufleben lassen. Das sind natürlich insbesondere die

Schörjer, aber natürlich auch die Verantwortlichen der Stadt Baesweiler und die beteiligten Kaufleute,

die das Ereignis mit liebevoll gestalteten Aktionen begleitet haben. Nicht zu vergessen die Besucher, die

den Spass mitgemacht haben.

Da bleibt nur zu sagen: Bis zum nächsten Mal.

Ihre Gabriela Sieberichs und die Baesweiler Kaufleute

 

 

Grandiose Neuauflage des Schörjer-Rennens!

Tausende wollten den Spaßwettbewerb an der Originalstrecke verfolgen – das Wetter spielte mit...

Von Stephan Tribbels

Baesweiler. Schöner hätte die Neuauflage des Schörjer-Rennens nach über 30 Jahren auf der Orginalstrecke im Herzen von Baesweiler am Sonntag nicht ablaufen können. Tausende konnten den Rennbeginn bei herrlichem Frühlingswetter kaum erwarten und standen dicht an dicht, um die elf meist kostümierten (oder in „Uniform“ ihres Vereins antretenden) Zweier-Teams bei ihrem ungewöhnlichen und spaßigen Treiben auf und an geschmückten Schubkarren zu beobachten oder anzufeuern. Zuvor war das Teilnehmerfeld vom Reyplatz aus mit musikalischer Begleitung des Trommler- und Spielvereins Baesweiler und Schörjer-Urgestein Willi Katzenberger durch die Geschäftsstraßen gezogen, um noch ein wenig die Werbetrommel für das Event zu rühren. Der Andrang war dann allerdings so groß, dass die Streckenposten aus den Reihen der Renngemeinschaft schon etwas Mühe hatten, die mit Schikanen und „Traditionshindernissen“ gespickte Strecke zwischen der alten Brauerei und der Einmündung Roskaul/Kirchstraße zu präparieren. Neben Slalom-Elementen gleich hinter dem Start, Wippe und der „Doppel-Acht“ erinnerten die Schörjer mit der Neuauflage nämlich an einer sehr kniffligen Station auch noch an eine alte Tradition. „Da müssten aber Heringe dran hängen“, mahnte ein älterer Zuschauer, der wohl noch das gute alte Herings-Abbeißen in Erinnerung hatte. Doch Schörjerin Nicole Malinowski klärte den Senior darüber auf, dass sich das Reglement diesbezüglich ein wenig geändert hat – dort baumelte nun nämlich nun in tückischer Weise ebenfalls abzubeißender Mausespeck. Einige Teams kostete „das süße Pendel“ wertvolle Sekunden vor dem fast schon greifbaren Ziel, an dem der Schörjer-Vorsitzende Stefan Latten höchstpersönlich die Moderation übernahm. Als Chef-Moderator im Startbereich fungierte Heinz Classen, der seine Sache genauso heiter und mit kleinen Spitzen meisterte wie der Schörjer-Chef. Das Rennen selbst war ebenfalls ein Schörjer-Erfolg auf der ganzen Linie, denn nach Vorlauf, Zwischenrunde und Finallauf waren es die Schörjer Chrissie Latten (als „Fahrgast“) und Pascal Krohn als Schieber, die das Feld klar dominierten. Am Ende sogar mit der Spitzenzeit von 56,88 Sekunden – kein weiteres Team schaffte den Parcours unter einer Minute! Doch auch die platzierten Teams vom Junggesellenverein Baesweiler sowie vom Trommler- und Spielverein jubelten und freuten sich über die von Metzger Dominik Derichs und der Familie Jansen (Edeka) gesponserten Leckereien und Gutscheine. Parallel zum Rennen hatte der Gewerbeverband Baesweiler als Co-Veranstalter auf dem Reyplatz zudem für verschiedene Kinderwettbewerbe gesorgt, die ebenfalls großen Anklang fanden, weshalb die Vorsitzende des Gewerbeverbands, Gabriela Sieberichs, am Ende des Tages auch ein rundum positives Fazit zog, obwohl das „Team Hawaii“ des Gewerbeverbands bereits nach der Vorrunde ausgeschieden war: „Das war wirklich eine gelungene Neuauflage des traditionellen Schörjer- Rennens, das bei tollem Wetter für eine enorme Besucherresonanz in Baesweiler gesorgt hat“, resümierte sie. Am Rande der Veranstaltung hatten die Ladeninhaber auch ihre Geschäfte geöffnet und boten dabei unter anderen modische Inspiration für das Sommerhalbjahr sowie Dekoratives und Geschenkideen für die nahe Osterzeit.y (Super Mittwoch vom 05.04.2017)

 

 

Liebe Baesweiler-Freunde,

der Verkaufsoffene Sonntag am 02. April findet natürlich statt!

Wir freuen uns, Sie ab 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr in unseren Geschäften

und zum Schörjerrennen begrüßen zu dürfen!

Ihre Gabriela Sieberichs und alle Baesweiler Kaufleute

 

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

der Gewerbeverband der Stadt Baesweiler heißt Sie herzlich willkommen!

Wir dürfen Ihnen hier Baesweiler als aktives und attraktives Einkaufszentrum vorstellen.

Auf der linken Seite sehen Sie einen Querschnitt aller Handelsformen und Gewerbe, die eine Stadt attraktiv machen. Klicken Sie doch einfach mal durch unsere Mitgliederseiten und machen sich einen Eindruck von der Leistungsfähigkeit unserer Stadt. Rechts finden Sie andere Aspekte der Stadt auf weiteren Webseiten. Informationen zu unseren Terminen finden Sie im oberen Bereich. Und auch sonst gibt es hier so einiges zu entdecken. Stöbern Sie auf unserer Seite und besuchen Sie uns in Baesweiler.

Wir hoffen, dass die Fülle des Angebots in Baesweiler Sie neugierig macht und überzeugt.

Bis bald in Baesweiler

Ihre
Gabriela Sieberichs
erste Vorsitzende des GVB

 

 Schrjer-2017.jpg

Information aus dem SUPER MITTWOCH vom 15.03.2017

"Schörjer" gehen an den Start

Traditionelles Rennen geht am 2. April an den Start – Kinder-Wettbewerb

 

Baesweiler. Mit dem Schörjer-Rennen am Sonntag, 2. April, lebt in Baesweiler eine Tradition wieder auf, die der Bevölkerung schon vor Jahrzehnten mitten im Zentrum viel Spaß bereitet hat. In bunten Kostümen und entsprechend aufbereiteten Renngefährten, die an das nostalgische Transportmittel Schubkarre/Schörjeskaar erinnern, geht es an der historischen Strecke vor St. Petrus an den Start. Damit verbunden ist u.a. ein spaßiger Umzug der Teilnehmer, eine Prämierung der witzigsten Outfits sowie eines Kinder-Schörjer-Wettkampfs, der am 2. April parallel auf dem Reyplatz stattfinden wird. Für diesen Wettbewerb sind weiterhin Anmeldungen möglich, die Gabriela Sieberichs, Vorsitzende des Gewerbeverbands Baesweiler, unter Tel. 80 11 70 entgegennimmt. Der Gewerbeverband Baesweiler inszeniert das Event gemeinsam mit den Schörjern unter dem Motto „Wir sind Baesweiler!“ in den Geschäftsstraßen und auf Plätzen der Innenstadt, weshalb dort am ersten April-Sonntag auch die Läden öffnen können.y

 

Einige Berichte aus dem Vorjahr:

 

 Frhlingsfest2016b.jpg         

 Der zweite Verkaufsoffene Sonntag ist traditionell mit unserem großen Frühlinfsfest und -Markt verbunden. Am Sonntag, dem 24.04.2016 erwartet Sie die gesamte Innenstadt mit Verkaufsständen, Kinderkarussels, Aktionen und Musik. Natürlich darf auch der Duft von gebrannten Mandeln und Wurstspezialiäten nicht fehlen. Sonderprogramme finden Sie auf dem Kirchplatz und dem Reyplatz. Und natürlich haben alle Geschäfte zwischen 13.00 Uhr und 18.00 Uhr geöffnet und wir freuen uns, Sie mit Neuheiten und tollen Ideen zu überraschen.

 

Reyplatz2016.jpeg.jpg

 

 

Vorösterliche Freuden sehr genossen

Großer Andrang beim ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres

2016ostermarkt1.jpg

Baesweiler. Der Ostermarkt mit verkaufsoffenem Sonntag des Gewerbeverbands Baesweiler erwies sich trotz nicht ganz so frühlingshafter Temperaturen als ausgesprochener Publikumsmagnet. Phasenweise tummelten sich so viele Baesweiler und Gäste aus Nachorten in der Stadt, dass das Bummeltempo noch mal reduziert werden musste. Kein Problem: so kam man noch schneller miteinander ins Gespräch und hatte ein bisschen mehr Zeit für die hübsch dekorierten sowie modisch-aktuellen Schaufensterauslagen sowie Österliches am Wegesrand. Und wenn man schon mal da ist, kann man ja auch rein ins offene Geschäft...Da auch noch vielfach Ostermarkt-Prozente lockten und einige Stadtfestbesucher ihre österlichen Wunschzettel nicht ganz abgearbeitet hatten, waren die Läden am Sonntag entsprechend gut gefüllt. Einkaufstüten an etlichen Händen zeugten davon, dass die Händler sich nicht umsonst (teilweise sogar mit rotem Teppich vor der Tür!) um die Kundschaft bemüht hatten. Dreh- und Angelpunkt des bunten Treibens war wie so oft der Kirchplatz mit seinem kleinen Budendorf. Hier kamen Spiel, Spaß und das leibliche Wohl nicht zu kurz. Außerdem wünschten hier und in den benachbarten Geschäftsbereiche zwei noch recht junge Herren im Namen des ausrichtenden Gewerbeverbands freundlich „Frohe Ostern!“. Nicht nur das – sie hatten zudem süße Leckereien für Jung und Alt in ihren Körben und verteilten sie fleißig. Das kam alles gut an und macht bereits Lust auf das Frühlingsfest in gut einem Monat – ebenfalls mit verkaufsoffenem Sonntag.y (Super Mittwoch vom 24.03.2016)

2016osermarkt2.jpg

 

Der erste Verkaufsoffene Sonntag steht an. Am 20. 03. 2016 öffnet Baesweiler die Türen für die Sonntagsshopper.

Wieder eine gute Gelegenheit, mit der Familie in aller Ruhe einkaufen zu gehen oder sich auch nur über die neuesten Trends zu informieren.

Willkommen in Baesweiler

ostemarkt2016.jpg

 

Am 10. bis 13. Dezember 2015 laden unsere Weihnachtsmärkte auf dem  Kirch- und Reyplatz dazu ein, sich mit Freunden zu treffen und die Weihnachtszeit stimmungsvoll einzuleiten.

Am Sonntag haben alle Geschäfte  von 13.00 uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. So macht der vorweihnachtliche Einkauf Spass.

Weihnachtmarktbild1.jpeg.jpeg   

WeihachtsmarktBild4.jpeg

WeihnachtsmarktBild3.jpeg

WeihnachtsmarktBild5.jpeg

 WeihnachtsmarktBild2.jpeg

 

 

Der Herbst lockt aus dem Haus, Bericht des Super Mittwoch vom 07. Oktober 2015

Das Oktober-Shopping am Sonntag in Baesweiler war gut besucht und begeisterte Groß und Klein

Baesweiler. Konzentriert schaut eine Gruppe von Kindern auf den Sack voller Kartoffeln, der an einem Stand in der Kückstraße zu finden ist. „Wie viele Kartoffeln sind in dem Sack?“ lautet die Frage, die es zu beantworten gilt, um Kino-Karten zu gewinnen. Wer der Lösung am nächsten kam, das wurde am Ende eines Oktober-Shopping-Sonntages ausgewertet, der sicherlich als einer der erfolgreichsten Oktober-Veranstaltungen in die Geschichte des gastgebenden Gewerbeverbandes Baesweiler eingehen wird. Denn der „Goldene Oktober“ gab noch einmal sein Bestes, am Nachmittag schien die Sonne vom blauen Himmel und bei Temperaturen von fast 20 Grad nutzten viele Menschen den verkaufsoffenen Sonntag zu einem Ausflug in die City. Denn sie wussten natürlich, dass sie hier nicht nur einen Blick auf die aktuellen Mode-Winterkollektionen werfen konnten, Schuhe oder Accessoires für die kalte Jahreszeit finden oder aber brandneue Bücher oder Spielwaren finden konnten, die für den Weihnachts-Wunschzettel vorgemerkt werden konnten.

Oktobersopping1.jpeg

Typisch Oktober-Shopping in Baesweiler:

Beim Nägelschlagen gab es Riesengaudi.

Fotos: Günther von Fricken

 Vielmehr gab es „Drumherum“ ein Unterhaltungsprogramm im typischen Oktoberfest-Stil. Während sich die einen in Lederhose und Dirndl gekleidet beim Nägelschlagen versuchten, erfreuten sich andere Festbesucher eher an den kulinarischen Köstlichkeiten, die an den über die ganze Innenstadt verteilten Ständen zu finden waren. Am Reyplatz und am Kirchplatz hatten die Fest-Organisatoren zudem für Live-Musik gesorgt, die das Stimmungsbarometer ansteigen ließ. Strahlende Kinderaugen gab es an den Karussells oder beim Entenangeln, denn auch für den Nachwuchs hatten die Mitglieder des Gewerbeverbandes bestens gesorgt. Beim Oktober-Shopping traditionell mit dabei sind der Gartenbauverein und die Seniorenwerkstatt, die wieder zahlreiche Bastelarbeiten anbot. Viele Blicke zogen in der unteren Löffelstraße einige Rover- und Jaguar- „Schätzchen“ auf sich, denn solche Oldtimer sieht man nicht alle Tage.

Und auch die Freunde aus Baesweilers französischer Partnerstadt Montesson ließen es sich nicht nehmen, zum Oktober-Shopping anzureisen und den Festbesuchern Käse und Wein aus Frankreich zu präsentieren. Bei solch einer Angebotsvielfalt ist es kein Wunder, dass man am Sonntag-Nachmittag feststellen konnte: In der City gibt es kaum ein Durchkommen mehr, das Oktober-Shopping ist der Wochenend-Renner.y

Oktobershopping3.jpeg

 

Die Luftballon-Modelliererin begeisterte den Nachwuchs.

 

 

„Beschirmt“ in der City unterwegs
Frühlingsmarkt des Gewerbeverbandes fand bei durchwachsener Witterung statt
Superschirme2.jpg

Von Günther von Fricken
Baesweiler. Aus den Lautsprecherboxen in der Kirchstraße klingt lautstark der Sommerhit „Sun of Jamaica“. Derweil besingt Norman Langen an der Kückstraße bei seinem Live-Auftritt den Sommer in Paris mit seinem Ohrwurm „Au revoir, Cherie“. Der mehrfach besungene Sommer, der wollte sich leider am Frühlingsmarkt-Sonntag in Baesweiler gar nicht einstellen. Im Gegenteil, ab den Mittagsstunden nahm der Regen immer mehr zu und die vielen Fest-Vorbereitungen der Gewerbetreibenden drohten dem schlechten Wetter zum Opfer zu fallen. Doch die Geschäftsleute nahmen das Wetter, so wie es eben war, und sie machten das Beste daraus, um den Besuchern des Frühlingsmarktes kurzweilige Stunden in der Baesweiler City zu bereiten.

Norman Langen sang in der Kückstraße aktuelle Hits

Und diese honorierten die unterhaltsamen Angebote, die von Modenschauen über Musik bis hin zur Karussellfahrten für die Kinder reichten, mit einer für diese Witterungsverhältnisse wirklich noch recht guten Resonanz. Natürlich war bei den Mitgliedern des Gewerbeverbandes erst einmal Flexibilität gefragt, damit alles wie geplant über die Bühne gehen konnte. Oder wörtlich genommen, eher auf der Bühne, denn hier präsentierten am Reyplatz, in der Kückstraße und in der Löffelstraße ab und an sogar „beschirmte“ Models die aktuellen Trends. Kurzerhand waren Regenschirme herangeschafft worden, so dass bei stärkerem Regen die Models regengeschützt über den Laufsteg gingen. Eh schon wasserfest waren die Mitglieder der Jugendfeuerwehr in ihren Outfits. Sie informierten über ihre Arbeit und boten den Kindern an, einmal im Feuerwehr-Fahrzeug Platz zu nehmen und zu schauen, wie es denn im Wehr-Fahrzeug so aussieht. Mehr mit Farben hatten jene kleinen Festbesucher zu tun, die sich in der Easingtonstraße – hier gab es außerdem einen Handwerkermarkt mit Baesweiler Unternehmen – zu Gunsten des Lions-Clubs schminken lassen wollten oder in der Kückstraße Tontöpfe bunt gestalteten. Dazu gab es jede Menge Verbraucherinfos, kulinarische Genüsse und den verkaufsoffenen Sonntag, der für die Einzelhändler eine gute Gelegenheit war, ihre Angebotspalette beim Einkaufsbummel mit der ganzen Familie zu präsentieren. Und den Gesichtern der Festbesucher sah man an: Auch wenn es kein Wetter für Frühlingsgefühle war, Spaß hatten dennoch alle, die zu einem Bummel durch die Einkaufsmeile zwischen dem Reyplatz und der Aachener Straße gestartet waren.y

Bericht: SUPER MITTWOCH vom 06.05.2015

 

 

 

 

 

Liebe Austeller und Schaustellerbetriebe,

hier finden Sie alle Informationen die Sie benötigen, wenn Sie sich bei Stadtfesten, verkaufsoffenen Sonn- oder Feiertagen und allen ähnlichen Anlässen beteiligen möchten.

Bei wem muss ich mich anmelden, welche Kosten entstehen, welche Regeln sind zu beachten? Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen im Folgenden.

Bis detailliertere Informationen an dieser Stelle für Sie vorliegen, wenden Sie sich bitte an unseren

Schriftführer Herrn Thomas Pabich, Tel.: 02401 / 3396, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder Unsere Vorsitzende Frau Gabriela Sieberichs 02401/801170, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sie können sich auch gerne über die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder das Kontaktformular an uns wenden.

Verantwortlich für den Inhalt:

GVB-Baesweiler e.V.

Kirchstraße 35 b
52499 Baesweiler

1.Vorsitzender

Ralf Schmitz

 

2. Vorsitzender

Thomas Pabich

 

Schriftführer

Franz-Josef Stollenwerk

 

 

 

   

    Tel.: 02401/70 61

   

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

    Tel.: 02401/3396

 

    Tel.: 02401/801112

 

 

 

 

   

 

 

Schatzmeister

Ferdinand Ruers,

 

    Tel.: 02401/4277

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Internet: www.gvb-baesweiler.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Technische Umsetzung und Web-Entwicklung:

design fuers internet
Internet: www.design-fuers-internet.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotografie:

Heike Stoff-Weiler
Fotografie & Design
Internet: www.lightrooms.eu
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hosting:

Hetzner Online AG
Industriestr. 25
91710 Gunzenhausen
Internet: www.hetzner.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!